Temperieren mit Super-Pipe Wärmeleitrohren SP®


  • Die Super-Pipe Wärmeleitrohre SP® entziehen dem heißen Formenbereich Wärme und transportieren sie in den zurückliedgenden kälteren Bereich.




  • Dieser kältere Bereich wird entweder von der Masse der Form, des Kerns oder von dem Temperierkreislauf gebildet.




  • Super-Pipe Wärmeleitrohre SP® dienen je nach Einsatz zur Kühlung oder während der Aufheizphase der Wärmezufuhr in den Konturbereich.




  • Beim Einsatz von Super-Pipe Wärmeleitrohren SP® reicht in den meisten Fällen der vorhandene Temperaturunterschied der konturgebenden Partien zu dem zurückliegendem Schieber, Einsatz, Rahmen bzw. den Formenaufbauten, um auf zusätzliche aufwendige Wasser- oder Ölkühlungen zur weiteren Wärmeabführung zu verzichten. Siehe Bild




  • Weil die Super-Pipe Wärmeleitrohre SP® wesentlich näher als Wasserkühlbohrungen an die Formenkontur herangebracht werden können, ist die Wärmeübertragung entsprechend hoch.




  • In der Praxis hat sich die Kombination bewährt, konturgebende und schwer zugängliche Formpartien mit Super-Pipe Wärmeleitrohren SP® zu bestücken und die hinteren Schieber, Einsatz- oder Rahmenpartien für Temperiergeräte auszulegen. So kann Wärme zu- und abgeführt werden.



  • Dieses Dokument in Druckqualität hier als pdf-Datei.


6/2016
zurück